Mittwoch, 28. April 2010

Käfer nach Art des Hauses



Heute kochen wir einen Cal Looker. Man nehme dazu einen gut abgehangenen früh-60er Faltdachkäfer, entferne Rost, Beulen und andere Zeichen der Zeit. Die Karosserie tauchen wir sorgfältig in einen zeitgenössischen Farbton und stellen diese kalt. Anschliessend das Chassis mit frischen Zutaten garnieren und ebenfalls zur Seite stellen. Nun wenden wir uns dem Herzstück zu, dem Motor. Eine kräftige Kurbelwelle mit neuen Pleueln und Kolben in das gereinigte Gehäuse geben. Zylinder und eine scharfe Nockenwelle beigeben, gut vermischen. Mit Zylinderköpfen aus dem Reformhaus bedecken und mit einem Paar 48IDAs abschmecken. Ein knackiges Getriebe aus biologischem Anbau mit dem Chassis verbinden – Motor beigeben und einkochen lassen. Fortsetzung folgt.

Kommentare:

Tiki Bomber hat gesagt…

Geil geschrieben! ;-)

2276 hat gesagt…

Geiles Bild !!! Genau so stell ich mir das vor...

Macht Lust zum ein neues Projekt beginnen. Es ist aber nicht blau, sondern Kieselgrau ;-)

Bandito hat gesagt…

HI GUYZ... TNX for to link my blog on the LUFTKRAFT!!!

LUFTKRAFT is GREAAAATTTTTT!!!!!

Bandito hat gesagt…

oppssssss.. my blog is www.stinkingass.blogspot.com

bye.....

Kettelodicoaffaredonny hat gesagt…

fricchenzbau Banditen, gassala.